Deutschlandradio-Mobil


Programmvorschau Deutschlandfunk
Vorschau für morgen

aktuelle Sendung

Seit 17:35 Uhr Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Familiengeschichte(n) - Der Dokumentarfilm "Familie Brasch" kommt ins Kino

"Operation Hochzeit" - Das Land NRW plant ein Haus seiner Geschichte

Die Brücke - Die Königsdisziplin der Architektur

Kein Loch mehr - Die katholische Hedwigskathedrale in Berlin wird umgebaut

Am Mikrofon: Katja Lückert

Vorschau Donnerstag, 16. August 2018

00:00 Uhr Nachrichten

00:05 Uhr Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Uhr Nachrichten

01:05 Uhr Kalenderblatt

01:10 Uhr Hintergrund
(Wdh.)

01:30 Uhr Tag für Tag
Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Uhr Nachrichten

02:05 Uhr Kommentare und Themen der Woche
(Wdh.)

02:10 Uhr Zur Diskussion
(Wdh.)

02:57 Uhr Sternzeit

03:00 Uhr Nachrichten

03:05 Uhr Weltzeit
(Wdh.)

03:30 Uhr Forschung aktuell
(Wdh.)

03:52 Uhr Kalenderblatt

04:00 Uhr Nachrichten

04:05 Uhr Radionacht Information
Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr Nachrichten

05:05 Uhr Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Uhr Nachrichten

05:35 Uhr Presseschau
Aus deutschen Zeitungen

06:00 Uhr Nachrichten

06:30 Uhr Nachrichten

06:35 Uhr Morgenandacht
Jürgen Bärsch, Buxheim
Katholische Kirche

06:50 Uhr Interview
Urteil im Prozess um Abschiebung von Sami A. - Interview mit Thomas Kutschaty, Vorsitzender der SPD-Fraktion in NRW

07:00 Uhr Nachrichten

07:05 Uhr Presseschau
Aus deutschen Zeitungen

Am Mikrofon: Tobias Armbrüster

07:15 Uhr Interview
Für und Wider der Zeitumstellung - Diskussion mit Werner Langen, CDU, MdEP und mit Michael Theurer, FDP, MdB

07:30 Uhr Nachrichten

07:35 Uhr Börse

07:56 Uhr Sport am Morgen

08:00 Uhr Nachrichten

08:10 Uhr Interview
Gladbeck 30 Jahre später - Interview mit Armin Laschet, Ministerpräsident NRW

08:30 Uhr Nachrichten

08:35 Uhr Wirtschaftsgespräch

08:47 Uhr Sport am Morgen

08:50 Uhr Presseschau
Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon. Tobias Armbrüster

09:00 Uhr Nachrichten

09:05 Uhr Kalenderblatt

Vor 275 Jahren: Der Geigenbauer Matthias Klotz gestorben

09:10 Uhr Europa heute

Brexitverhandlungen - Anpfiff nächste Runde

Konkurrenz der Notleidenden - alte und neue Flüchtlinge in Serbien

Griechenland und die Krise (4/5) - Krankenhäuser ohne Geld

Am Mikrofon: Ursula Welter

09:30 Uhr Nachrichten

09:35 Uhr Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Treue zum Bund, Treue zu sich selbst
Ein Text des früheren Papstes Benedikt XVI. polarisiert. Darin stellt er die Frage, ob das Christentum das Judentum ersetzt. Seine Antwort ist ebenso kompliziert wie problematisch

Der Altpapst, der Antisemitismus, der Antijudaismus
Joseph Ratzinger/Benedikt XVI: Wer schreibt da was? Was löst das aus? Interview mit Gregor Maria Hoff, Professor für Fundamentaltheologe in Salzburg und päpstlicher Berater für die Beziehungen zum Judentum

Am Mikrofon: Christiane Florin

10:00 Uhr Nachrichten

10:10 Uhr Marktplatz

Wenn die Kräfte schwinden - Pflegeberatung für Betroffene und Angehörige
Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Eine Erkrankung oder das Nachlassen körperlicher Kräfte sind oft die Ursachen, wenn Menschen ihren Alltag nicht mehr selbstständig bewältigen können. Trotzdem wollen viele am liebsten in ihrem vertrauten Zuhause wohnen bleiben und suchen nach Unterstützung. Wer in den zurückliegenden zehn Jahren mindestens zwei Jahre in die Pflegekasse seiner Krankenkasse eingezahlt hat, kann daraus Leistungen beanspruchen. Diese haben sich mit den neuen Pflegestärkungsgesetzen (PSG I, II und III) seit 2015 nach und nach verbessert. Krankenkassen, Wohlfahrtsverbände und auch private Unternehmen bieten Pflegeberatung für Betroffene und Angehörige an. Es ist allerdings nicht leicht, herauszufinden, welche Angebote im Einzelfall infrage kommen.
Muss ein Pflegegrad beantragt werden, und wie geht das? Welche Unterstützungsangebote gibt es am Ort? Wer bezahlt was? Wer kümmert sich um individuelle Probleme von Pflegeheim-Bewohnern; zum Beispiel, wenn die Zahnprothese rutscht?
Ihre und unsere Fragen diskutiert Susanne Kuhlmann mit Expertinnen und Experten. Hörerfragen sind willkommen.

10:30 Uhr Nachrichten

11:00 Uhr Nachrichten

11:30 Uhr Nachrichten

11:35 Uhr Umwelt und Verbraucher

11:55 Uhr Verbrauchertipp
Rundfunkbeitrag: Doppelte Zahlung bei Nebenwohnungen vermeiden

12:00 Uhr Nachrichten

12:10 Uhr Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Uhr Nachrichten

12:50 Uhr Internationale Presseschau

13:00 Uhr Nachrichten

13:30 Uhr Nachrichten

13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag

Chinas Amazon-Händler fürchten sich: Steuerpläne bereiten schlaflose Nächte

Mehr wert als Deutsche Bank & Commerzbank: Wer ist der Daxkandidat Wirecard?

Börse: Schwellenländer im Schatten der Türkei - Im Gespräch: Ulrich Kater, Chefvolkswirt Deka-Bank

Groß & international denken: Deutsche Start Ups in New York

Wirtschaftsnachrichten

13:56 Uhr Wirtschaftspresseschau
Wirecard

Deutsche Brücken

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

14:00 Uhr Nachrichten

14:10 Uhr Deutschland heute

Interview zum Fall Sami A. mit Nikolaos Gazeas, Experte für Auslieferungsrecht

Auftakt Zivilprozess - Schmerzensgeld für Säure-Opfer Vanessa Münstermann?

30 Jahre Geiseldrama von Gladbeck

Am Mikrofon: Ute Meyer

14:30 Uhr Nachrichten

14:35 Uhr Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Großbaustelle Schule
In Berlin protestieren heute SchülerInnen gegen Lehrermangel und Sanierungsstau

Schulexpress statt Elterntaxi
Ein Grundschulprojekt aus Bremen möchte erreichen, dass mehr SchülerInnen zu Fuß zur Schule kommen

Damit die Ausbildung gelingen kann
Wie an einer Berufsschule in Hannover eine Extra-Deutschförderung für Flüchtlinge organisiert wird

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr Nachrichten

15:05 Uhr Corso - Kunst & Pop

Identitäten in Zeiten von Brexit und #MeTwo -
Kuratorin Margarita Tsomou im Corsogespräch mit Ulrich Biermann über die Konferenz „Heimatphantasien“ auf Kampnagel in Hamburg

Stilikone Frida Kahlo:
Gesine Kühne über den Einfluss der Malerin auf die Popkultur im Kollegengespräch mit Ulrich Biermann

Simpsons treffen auf Game of Thrones -
Serienkritik zu "Disenchantment" von Matt Groening

Madonna zum 60. Geburtstag -
Modedesigner Michael Michalsky über das Material Girl

Am Mikrofon: Ulrich Biermann

15:30 Uhr Nachrichten

15:35 Uhr @mediasres

Das Medienmagazin
Das Geiseldrama von Gladbeck und die Auswirkungen auf den Pressekodex

#freepress - US-Zeitungen contern Trump

Sommerserie: Als Korrespondent in Italien

Kolumne: Wenn die Frauenzeitschrift zur Werbebroschüre wird

Vorschau auf @mediasres im Dialog

Schlagzeile von morgen: Fuldaer Zeitung

Am Mikrofon: Antje Allroggen

16:00 Uhr Nachrichten

16:10 Uhr Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Maryam Madjidi. "Du springst, ich falle"
Aus dem Französoischen von Julia Schoch
(Blumenbar Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Shirin Sojitrawalla

Niccolò Ammaniti: "Anna"
Aus dem Italienischen von Luis Ruby
(Eisele Verlag, München)
Ein Beitrag von Christoph Vormweg

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr Nachrichten

16:35 Uhr Forschung aktuell

Riskante Alternative zu Neonicotinoiden?
Auch Sulfoxamine schaden Hummeln

Porträtreihe „Brain Gain“ Teil 4:
Ausländische SpitzenforscherInnen in Deutschland
Hervé Bocherens, Paläobiologe an der Universität Tübingen

RNA-Interferenz
In den USA wurde erstmals eine neuartige Gentherapie zugelassen

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 16. August 2018
Kriegsgott ohne Waffen am Abend

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr Nachrichten

17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft

Investorenkonferenz in der Türkei: Was kann erreicht werden?

Verfall der türkischen Lira: das Leiden der Schwellenländer

Handelsstreit: China kündigt neue Gespräche mit den USA an

Ersatzkassen zur Patientensicherheit

ESM-Kunden: Portugal - vom Schuldner zum Spitzenreiter in der Eurozone?

Wirtschaftsnachrichten

Neuer Börsenstar Wirecard - Kandidat für den DAX?

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr Nachrichten

17:35 Uhr Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Familiengeschichte(n) - Der Dokumentarfilm "Familie Brasch" kommt ins Kino

"Operation Hochzeit" - Das Land NRW plant ein Haus seiner Geschichte

Die Brücke - Die Königsdisziplin der Architektur

Kein Loch mehr - Die katholische Hedwigskathedrale in Berlin wird umgebaut

Am Mikrofon: Katja Lückert

18:00 Uhr Nachrichten

18:10 Uhr Informationen am Abend

18:40 Uhr Hintergrund

Rettungsaktion beendet - Von deutscher Strenge und griechischem Leid

19:00 Uhr Nachrichten

19:05 Uhr Kommentar

Causa Sami A. - Debatte über Unabhängigkeit der Justiz

Union: Streit über "Spurwechsel" / Seehofers Eckpunkte Papier

Sommerzeit in der EU auf dem Prüfstand

19:15 Uhr Dlf-Magazin

(Kein) Zimmer frei - Registrierungspflicht für Berliner Gastgeber

Frankfurt stoppen - Die Speckgürtel-CDU auf der Straße

Der Wutbürger, Thilo Sarrazin und die Folgen - Gespräch mit Dirk Kurbjuweit

Fish and Chips in Meck-Pomm - Der Brexit in Norddeutschland

Heimstatt auf Zeit - Die Flüchtlingssiedlung Hamburg-Billwerder

Am Mikrofon: Irene Geuer

20:00 Uhr Nachrichten

20:10 Uhr Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Schöne neue Gemeinsamkeit
In Reallabors entwerfen Bürger, Forscher und Verwaltungen soziale Experimente

Einfach ein Urlaub bei Freunden?
Übernachten mit „Airbnb“ ist heftig umstritten

Gendergerechte Sprache und digitale Linguistik
Interview mit Prof. Henning Lobin, dem neuen Direktor des Instituts für Deutsche Sprache

Wikipedia versus Wissenschaft?
Wenn Historiker und Wiki-Aktivisten zum selben Thema arbeiten

Schwerpunkt:
Eine Gesellschaft ohne Generationen-Konflikt?
Neue Wege des Erwachsenwerdens und ihre sozialen Folgen

Am Mikrofon: Matthias Hennies

Vor 50 Jahren kulminierte der Protest der Jungen: 1968 ist zum Inbegriff eines dramatischen Generationenkonflikts geworden, der weit in die Gesellschaft ausstrahlte. Das Erwachsenwerden heute illustrieren Schlagworte wie „Hotel Mama“ und „Generation Praktikum“. Wissenschaftler bestätigen: Die Phase der Jugend hat sich von 18 auf 27 Jahre verlängert. Zugleich scheint der Generationenkonflikt verschwunden zu sein, Eltern sind eher zu Partnern geworden. Welche Folgen hat das für die Erneuerungsfähigkeit der Gesellschaft?

21:00 Uhr Nachrichten

21:05 Uhr JazzFacts

Die singende Kontrabassistin
Porträt der norwegischen Musikerin Ellen Andrea Wang

Am Mikrofon: Jan Tengeler

Ellen Andrea Wang kann sich über eine rasante Karriere freuen. In ihrer norwegischen Heimat ist sie sowohl in den Popcharts präsent wie auch auf Jazzbühnen. Die Kontrabassistin und Sängerin ist als gefragte Begleitmusikerin ebenso erfolgreich wie mit eigenen Projekten.
In der internationalen Jazzszene wurde Ellen Andrea Wang einst als Mitglied des Quintetts von Schlagzeuger Manu Katché bekannt. Nach intensivem Tourprogramm verließ sie die Band, um eigene kreative Ideen zu verwirklichen. Ihre Formation Pixel bezeichnet die in Oslo beheimatete Norwegerin als ‚Powerhouse Indie-Jazz Ensemble‘. Es kommt ohne Harmonieinstrumente aus und lebt vor allem durch den Gesang. Das gilt auch für ihr Trio mit Schlagzeug und Piano. In beiden Ensembles verbindet Wang moderne Improvisationskunst mit einer Klangästhetik, die sowohl vom Pop als auch von elektronischer Musik beeinflusst ist. Außerdem ist Wang Teil des in Norwegen erfolgreichen Frauen-Poptrios Gurls.
Ellen Andrea Wang ist mit klassischer Musik groß geworden, sie hat Geige gespielt und im Chor gesungen, bevor sie sich als junge Frau dem Kontrabass und dem Jazz zuwandte. Nach ihrem Studium am Osloer Konservatorium hat sie sich zu einer der führenden Stimmen des jungen norwegischen Jazz entwickelt.

22:00 Uhr Nachrichten

22:05 Uhr Historische Aufnahmen

Richard Wagners "Satyrspiel"
150 Jahre "Meistersinger von Nürnberg"
Von Klaus Gehrke

Philosophische Gedanken, wüste Prügeleien, nationalpatriotische Töne: Die ‚Meistersinger von Nürnberg‘ unterscheiden sich deutlich von Richard Wagners anderen Opern und Musikdramen. Statt Göttern oder hehren Helden brachte der Komponist normale Menschen mit Sehnsüchten und Leidenschaften aus dem späten Mittelalter auf die Bühne. Pralles handfestes Leben statt Entsagung und Erlösung und zum guten Schluss darf das Liebespaar sich glücklich in die Arme fallen. Allerdings ist Wagners selbst so bezeichnetes ‚Satyrspiel‘ alles andere als eine gemütliche historische Posse. Vielmehr übte er - wie so oft in seinen Werken - Kritik an Gesellschaft und Widersachern. Die vor 150 Jahren am 21. Juni 1868 in München uraufgeführte Oper ist Wagners einziges heiteres Musikdrama geblieben - und gehört heute zu seinen beliebtesten Werken.

22:50 Uhr Sport aktuell

23:00 Uhr Nachrichten

23:10 Uhr Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Interview mit Andreas Oehme, Geschäftsführer Westdeutscher Handwerkskammertag

Am Mikrofon. Christine Heuer

23:57 Uhr National- und Europahymne