Datenschutzerklärung "Die Nachrichten"

Deutschlandradio nimmt den Schutz Ihrer Daten ernst. Hier erfahren Sie, welche Daten wir erheben, wie wir sie verwenden und wie Sie einer Verwendung widersprechen können.

1. Datenerhebung und -protokollierung

Wir speichern von Ihrem Besuch die so genannten "Standard-Logfiles", das heißt Datum und Uhrzeit des Zugriffs, den Hostnamen oder die IP-Adresse sowie die besuchten Seiten innerhalb unseres Angebots. Dies ist für die Gewährleistung der Betriebssicherheit unabdingbar und ermöglicht es gleichzeitig, unser Angebot gegen eventuelle Angriffe zu schützen. Die Identifizierung einer Person ist nicht möglich und wird nicht versucht. Ihre Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben.

2. Nutzungsdaten für statistische Zwecke und Widerspruch

Zur bedarfsgerechten Gestaltung sowie zur Optimierung der App "Die Nachrichten" setzen wir Analyse- und Messverfahren von Drittanbietern ein, die auf so genannten Zählpixeln beruhen. Damit erfahren wir, wie oft unser Angebot genutzt wird und im besten Fall, an welchen Stellen es verbessert werden kann.

Die Messungen unterliegen selbstverständlich den strengen Prinzipien des Datenschutzes. Unsere Dienstleister INFOnline und AT Internet sind verpflichtet, Ihre persönlichen Daten vor der Weiterverarbeitung und Speicherung zu anonymisieren. Dazu gehört es, IP-Adressen so zu kürzen, dass Rückschlüsse auf einzelne Personen nicht mehr möglich sind.

Wenn Sie es jedoch wünschen, können Sie der Datenerhebung und Weiterverarbeitung durch AT-Internet und INFOnline jederzeit widersprechen, indem Sie in der App im Einstellungsmenü das Erfassen von Nutzerdaten unterbinden.

3. Personenbezogene Daten

Die App "Die Nachrichten" können Sie grundsätzlich ohne Offenlegung personenbezogener Daten an uns nutzen. Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität offenzulegen, wie z.B. Ihr vollständiger Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Wenn Sie uns aus der App heraus Feedback geben möchten, verbindet sich die App dazu mit dem Mail-Programm Ihres Smartphones. Wenn Sie uns eine E-Mail senden, wird Ihre E-Mail-Adresse von uns jedoch nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet.

4. Daten-Berechtigungen in der App "Die Nachrichten"

Wenn Sie Eilmeldungen erhalten wollen, müssen Sie uns dies gestatten. Sie werden bei der Installation der App (Android) bzw. beim ersten Start der App (iOS) danach gefragt. Benachrichtigungen können im Einstellungsmenü der App auch nachträglich an- oder ausgeschaltet werden. Wir verwenden für solche sogenannten Push-Meldungen die Dienste Google Cloud Messaging (Android) / Apple Push Notifications (iOS). Dabei generieren Google und Apple einen berechneten Schlüssel, der sich aus der Kennung der App und Ihrer Geräte-Kennung zusammensetzt. Dieser Schlüssel wird auf unseren Servern zusammen mit der von Ihnen getroffenen Einstellung (Eilmeldungsbenachrichtigung: ja oder nein) hinterlegt, um Ihnen die Eilmeldungen Ihren Wünschen entsprechend zur Verfügung zu stellen oder nicht.

Wir haben keinerlei Einfluss auf Diensteanbieter, über die Sie diese App erwerben (bspw. Google oder Apple), ebenso nicht auf Netzanbieter und Betriebssystemhersteller, die ggf. mit Ihrem Gerät Verknüpfungen herstellen und ggf. bei der Nutzung der App personenbezogene Daten von Ihnen ermitteln und für eigene Zwecke nutzen.

Auch erhalten wir von den Anbietern keinerlei personenbezogenen Daten über Sie. Genauere Informationen zu Art, Zweck und Umfang sowie Nutzung Ihrer Daten durch diese Anbieter finden Sie in den einzelnen Datenschutzerklärungen der Anbieter.

5. Social Media

Sie können die Inhalte von "Die Nachrichten" auch über soziale Netzwerke teilen, kommentieren und weiterempfehlen. Dies funktioniert über betriebssystemeigene Sharing-Dienste, bei denen Sie die Möglichkeit haben, die Inhalte direkt in den Netzwerken zu platzieren. Damit Sie die Sharing-Funktionalität nutzen können, müssen Sie bei einem Netzwerk angemeldet sein und aus der App heraus eine Verbindung mit dem Netzwerk herstellen. Dadurch erhält das Netzwerk möglicherweise Nutzungsdaten wie z.B. Ihre IP-Adresse. Wir erhalten hierdurch keinen Zugriff auf Ihre Daten bei Facebook, Twitter oder einem anderen sozialen Netzwerk. Wir bieten diese Möglichkeit lediglich an, damit Sie Inhalte teilen können. Deutschlandradio hat keinen Einfluss darauf, welche Informationen bei diesen Anbietern genutzt und verarbeitet werden und erhält auch keine personenbezogenen Informationen von den Dienstanbietern.

Genauere Informationen zu Art, Zweck und Umfang sowie der Nutzung Ihrer Daten durch Social Media Netzwerke finden Sie in den einzelnen Datenschutzerklärungen der Netzwerke.

6. Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Ihre Daten werden unter keinen Umständen an Dritte vermietet oder verkauft. Deutschlandradio wird Ihre Daten nur an Dritte weitergeben, wenn:

* ein Unterauftragnehmer oder Erfüllungsgehilfe, den wir ausschließlich im Rahmen der Erbringung der von Ihnen gewünschten Angebote oder Dienste einsetzen, diese Daten benötigt (solche Hilfspersonen sind, soweit Ihnen nicht ausdrücklich etwas anderes mitgeteilt wird, nur insoweit zur Verwendung der Daten berechtigt, als dies für die Erbringung des Angebots oder Services notwendig ist),

* wenn eine vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung vorliegt oder

* soweit dieses nötig ist, um eine missbräuchliche Verwendung unserer Angebote oder Services in gesetzlich zulässiger Weise zu unterbinden.